Zeitliche Planung beim Burgerpraten
letzter ArtikelÜbersicht nächst. Artikel

Zeitliche Planung und was McDonalds richtig macht.


McDonalds & zeitliche Planung


Sie haben Angestellte und benötigen neue Mitarbeiter? Ihre Anzeigen für die freien Stellen sind tot? Dann kann Ihnen dieser Artikel weiter helfen. Was unterscheidet einen Millionär von einem Armen? Die Zeit, besser gesagt die zeitliche Planung. Ein Millionär nimmt pro Sekunde so viel ein, wie ein Armer pro Stunde. Den Millionär unterscheidet also sein Wissen mit der Zeit. Er kennt den Wert seiner eigenen Zeit und schätzt diesen hoch. Wie kommen Sie dazu? Arbeiten Sie mit den Ressourcen, die Sie schon haben und beschäftigen Sie sich mit Ihrer zeitlichen Planung.
Sparen Sie Zeit, die Ihre Mitarbeiter bisher in den Sand gesetzt haben und bekommen so ein paar neue Mitarbeiter.



Zeitliche Planung - Wie geht das? Ganz einfach.

Beispiel zeitliche Planung Büro „worst case“ (Tipp: Passen Sie die Zeiten im Kalkulator auf Ihre Zeiten an):


Ich gehe mal davon aus, dass Sie aus dem Mittelstand kommen und geschätzt etwa 50 Mäuler stopfen. Diese Mitarbeiter müssen Ihre Zeit auf einem Blatt Papier oder in Excel erfassen.
Nehmen wir an, dass es Montag Morgen ist und der Mitarbeiter nicht motiviert, bzw. Etwas verkatert. So geht er also erst einen Kaffee holen und schaltet dann den Computer an, um Exel zu starten. Nichts mit "zeitliche Planung". Doch da summt auch schon eine Mail auf, in die er sich kurz einließt. Nach einer kurzen Zeit merkt er, dass er nichts in Excel geschrieben hat. Also schaut er auf die Uhr, zieht 5 Minuten ab und trägt dies in Excel ein. In Wirklichkeit waren dies jedoch schon 10 Minuten und für den Kaffe hat er 5 Minuten vor dem Automaten gewartet. Hier und da noch ein kurzes Gespräch auf dem Weg zum Arbeitsplatz. Schon summiert sich die Zeit auf 20 Minuten, nachdem er nun endlich mit der Arbeit anfängt.



Jede Pause die der Mitarbeiter macht lenkt ihn wieder von der Arbeit ab. Da er allerdings, wie bei den Meisten nur eine Pause macht, summiert sich die ineffektive Zeit bis zum Feierabend bis auf sechzig Minuten (jeweils 20min morgens, mittags, zu Feierabend).



Zu Feierabend vergisst der Mitarbeiter das Excel Dokument zu speichern und erinnert sich am nächsten Tag nur schlecht an die gestrigen Zeiten. Daher fängt er an die zeitliche Arbeiten zu schätzen. Die Arbeitszeit wird dadurch nochmals um 10 Minuten länger geschätzt als tatsächlich geleistet.






Zeitliche Planung: hier gehts zum Tool

Rechnen wir nun jeden Tag 60 Minuten ein, die der Mitarbeiter durch Excel und ineffektives Arbeiten verschwendet, dann kommen wir in der Woche auf 5 Stunden verlorene Zeit. Wenn das jeder Mitarbeiter so macht, da ihnen Excel nicht so schmeckt und deren Gehirn etwas beansprucht wird, dann kommen wir auf (Bsp.: 50x5h) 250 Stunden, die Ihr Unternehmen ineffektiv verliert. Das sind immerhin schon 1000 Stunden pro Monat, die Ihnen fehlen, auf Grund von fehlender Motivation durch das zeitliche Erfassen in Excel.
Wenn Sie dem Durchschnitt einer Arbeitsstunde von 45 Euro entsprechen, dann sind das immerhin ganze 45.000 €, die Fehlen, oder zumindest ineffektiv genutzt werden.
Das ganze Szenario klingt sehr übertrieben, ist aber leider oft Tatsache und Realität bei langjährigen Unternehmen. Zeitliche Planung :-)





zeitliche Planung im Kalender


Zeitliche Planung - Persönliches Erlebnis

Ich habe das sogar mehrfach persönlich erlebt. Mich trieben auf Grund meiner hinterfragenden Denkweise solche Dinge bis zum Burnout mit Klinikaufenthalt. Das alles nur, weil die Unternehmen in dennen ich gearbeitet habe keine zeitliche Planung geleistet wurde. Typisch Mittelstand. Es war oft nicht wegen der Art und Weiße wie man die Stunden erfasst, sondern wie dieses Tool einen Motiviert. Ohne Motivation läuft alles schließlich viel langsamer. Ein Mensch, der an einem Burnout leidet, klagt oft über diese vielen Stimmen (du musst dies machen, du musst das…). Solche Erscheinungen entstehen durch Überarbeitung des Gehirns und sind oft zu lasten solcher Formalitäten. Würden alle nur das machen, was sie können und mögen, so gäbe es auch keine Burnout’s in Deutschland. In der Psychologie nennt man das auch den fehlenden Fokus. Diese Menschen verlieren die Macht über ihr eigenes Leben und werden mit der Zeit immer langsamer und desorientierter. Viele Firmen merken das daran, dass neue Mitarbeiter oft energiegeladen und voller neuer Ideen zur Arbeit erscheinen. Spätestens nach der Probezeit (oft 6 Monate), ist dieser Eifer auch verloren, durch die fehlende zeitliche Planung.
Die Psychologie erklärt das ganz einfach mit dem verlorenen Fokus. Menschen, die so viel Arbeit aufgetragen bekommen, dass Sie es kaum noch abgearbeitet bekommen - Diese Menschen werden erwiesener Maßen öfter krank und neigen zur Diagnose Burnout.



"zeitliche Planung"-Gedankenspiel


Gehen wir einem "zeitliche Planung"-Gedankenspiel nach, das dieses schmerzende Phänomen beschreibt.

Ich fahre mit der Bahn zur Arbeit. Die Tasse Kaffee im Büro ist mein Anreiz. Ich überlege, ob ich zu Hause noch das Fenster zu gemacht habe. Ich bin unsicher, aber kann nicht zurück fahren, sonst würde ich zu spät kommen. Es gibt eine Störung bei der Bahn. Darum muss ich umsteigen und komme eventuell zu spät. Zwischen durch denke ich: Habe ich nun den richtigen Ersatzbus? Komme ich so noch pünktlich? Sollte ich meinen Arbeitgeber kontaktieren? Nein, der hat bestimmt gerade seinen vollen Terminkalender vor Augen. Angekommen im Büro. Ich habe es geschafft. Mein Chef ist noch nicht da, dann merkt er auch nicht, dass ich eigentlich ein paar Minuten zu spät war. Jetzt kann ich mich erst mal mit meinen Kollegen bei der Kaffeemaschine unterhalten, um den Stress heute Morgen loszuwerden. An der Kaffeemaschine stehen schon fünf andere. Oh, und da ist Phillip, der vom Urlaub zurück ist. Wie war dein Urlaub? BlaBlazeitliche PlanungBla Interessanter Urlaub. Ein neuer Arbeiter möchte Kaffee holen. Ich deute an - Er kann vor, da das Gespräch gerade so interessant ist. Nun gehe ich zum Arbeitsplatz und fahre den PC hoch. Sehr langsam heute. Naja ist a auch Montag. Ah, Nina, wie war die Disko am Samstag? BlaBlazeitliche PlanungBla… Der PC läuft, das Gespräch ebenfalls. Oh, Excel benötigt ein Update. Da muss ich Justus aus der IT fragen, da ich die Berechtigung nicht habe. Justus ist noch nicht da, sagt Brigitte. Meine zeitliche Planung ist dahin.
Ich merke mir einfach wann ich gekommen bin. Elf Minuten später. Ah, da ist ja Justus! BlaBlazeitliche PlanungBla. Danke, jetzt kann ich endlich meine Zeit eintragen. Oh, wann bin ich nochmal gekommen? In welche Spalte sollte nochmal die dezimale Startzeit? Wie war nochmal die Formel um die Zeiten umzurechnen? Gert, kennst du die Formel noch? Gerd: Nein, du musst nur die Formatierung ändern. Wie ging das noch? Zwei Stunden später bei der Arbeit. Hm, ich hoffe ich hatte das mit der Formatierung heute morgen richtig gemacht. Und hätte ich bloß die Zeiten auf ein Papier geschrieben, dass ich es später nicht hätte schätzen müssen. Nicht, dass mein Teamleiter mich dann verpfeift, weil ich es falsch gemacht hatte….



Dieser Dialog entspricht dem schmerzenden Phänomen, welches vielen früher oder später zum Burnout verhilft. Wohl bemerkt ging es in all diesen Zeilen noch nicht um das eigentliche Fachliche, wozu der Mitarbeiter angestellt wurde. Diese Zeit gilt es also zu optimieren.

Sie sehen schon, dass zeitliche Planung wirklich wichtig ist. Die psychologische Gesundheit der Menschen nimmt ab, sobald Sie ein scheinbar einfaches System nutzen, das trotzdem zu viele Funktionen bietet. Es kommen ständig kleine Fragen auf, die der Effektivität der Mitarbeiter schadet.





Zeit eines Milionärs scheint mehr zu sein


Was ist also wichtig für Ihre Zeitliche Planung?


Sorgen Sie dafür, dass keine unnötigen Dinge Ihre Mitarbeiter umgibt, die sie ablenken. Das können Software Programme sein, ebenso wie ablenkende Sprüche an der Wand, oder ein voller Mülleimer. Definieren Sie Arbeitsabläufe.
Wer wann die Spülmaschine ausräumt soll nicht jeder Mitarbeiter für sich entscheiden, sondern der Teamleiter, der geschickt mit einem Kalender die Mitarbeiter daran erinnert. So geht weniger Zeit verloren durch aggressive und stressige Denkprozesse. Nicht jeder muss den Überblick haben, sondern jeder sollte nur seines Spezialgebiets hinterher gehen.
Effektiv sind Ihre Mitarbeiter erst dann, wenn Sie an nichts anderes mehr Denken müssen, als Ihr Spezialgebiet. Bei manchen ist das der kundenorientierte, lecker aussehende Burger, oder ein super konfektionierter Akkumulator. Hat Ihr Mitarbeiter nicht die zeit dazu, dann sieht der Burger schnell unappetitlich aus, oder der Akku wie aus China produziert. Wo wäre dann die deutsche Qualität, von der alle reden?

Für die zeitliche Planung schreiben Sie also auf, was in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter vorgehen könnte. Nutzen sie dabei einen Tag lang ganz bewusst etliche Software, oder etliche Werkzeuge, die Ihnen eine Auswahl bieten. Schreiben Sie alle Entscheidungsprozesse auf, die nicht mit dem Prinzip der Fachlichen Spezialität zu tun haben.




Akku Zeit Erstellung

Zeitliche Planung Beispiel (Akku Konfektion Branche):

Akku Zellen entnehmen, an das Testgerät anschließen, welches Kabel brauche ich dazu?, richtiges Testkabel suchen, Multimeter suchen, Spannung Messen, Verbinder aufschweißen, Zange suchen, Festigkeit prüfen, …

Zeitliche Planung Beispiel (McDonals):

Palette mit den Brötchen aufsuchen, aufschneiden, Ketchup aus dem Kühlschrank holen, Gurke fehlt, Gurkenglas suchen, Gurkenschneider fehlt. Gerald, hast du den Schneider? Gurke schneiden und belegen. Salat ist dreckig, schnell waschen, ….



Wenn Sie all ihre Schritte aufgeschrieben haben und was sie dabei gedacht haben, dann können Sie anfangen die Zeitkiller zu eliminieren.

In diesem Beispiel hat oft das Werkzeug gefehlt, oder Sie mussten eine Entscheidung treffen. Wäre es nicht sinnvoller, wenn Sie nicht die Zeit mit suchen und Entscheiden verspielen? Delegieren Sie die Suchzeiten, indem Sie quasi das passende Werkzeug an den passenden Prozess ankleben. Zum Beispiel könnten Sie das Messkabel schon mit dem Testgerät verbinden. Oder eine Zange mit einer Schnur an das Schweißgerät binden. Denn jedes mal, wenn das Wort „Suchen“ auf Ihrer tatsächlichen Tagesaufgabe steht, dann ist bereits Zeit verloren.



Ebenfalls ist das bei Excel und dem Zeiterfassen das Problem. Viele Mitarbeiter kennen sich in ihrem Fachgebiet sehr gut aus. Zeitliche Planung ist dennoch nicht deren Aufgabe. Wenn es um Excel geht, dann weiß nicht jeder, wie man eine digitale Zeit in eine dezimale Zeit umwandelt. Wissen Sie das aus dem Kopf heraus, wenn Sie am Wochenende beim Unternehmer-Stammtisch sitzen? Nein, dann ist es schon zu viel unnötiges Denken für Ihre Angestellten.



Erfolgreiche Unternehmen wie Lieferando, Daimler, O2, McDonalds haben genau diese Schritte durchgeführt, sodass alle Ihre Mitarbeiter sehr effektiv werden. Zeitliche Planung haben diese Unternehmen sehr gut umgesetzt. Die Effektivität Ihrer Mitarbeiter entscheiden Sie. Überlassen Sie solche Aufgaben Ihren Angestellten, dann werden diese das auch nur nach deren wissen umsetzen. Und glauben Sie mir, die meisten männlichen Angestellten nutzen Ihr Potenzial am Wochenende eher für ein Bier. Darum schaffen Sie mehr Effektivität für Ihre Mitarbeiter, und lassen diese in ihrem Spezialgebiet austoben, bzw. entsprechende Freiheiten für langfristige Erfolge.



Fangen Sie an mit delegieren! Viel Spaß bei der zeitlichen Planung!





zeitliche Planung deutsche Bahn



Geheimtip 1 zeitliche Planung:


Nutzen Sie unseren kostenlosen Zeit-Kalkulator, um Ihre effektiven Zeiten zu erfassen, um zu sehen wie viel Ihnen das Wert ist und was Sie in der zeitlichen Planung verbessern können.



Zeitliche Planung Kalkulator-Tool


Was können Sie sparen? Was bringt ihnen ein Umstieg?

hier gehts zum Tool





Geheimtip 2 zeitliche Planung:


Wenn Sie Excel, Papier, Humanity, Visma, SmartTime oder sonstiges nutzen, dann wechseln Sie in gerade mal 5 Minuten zu Zeitramen. Zeitrahmen ist darauf Spezialisiert ineffektive Zeit zu delegieren und erspart eine Menge Stress.





Geheimtip 3 zeitliche Planung:


Wenn Sie keine Zeit für eine Analyse haben, um Ihre zeitliche Planung zu verbessern, dann können wir auch einen unserer Mitarbeiter einen Tag oder gar eine Woche zu Ihnen schicken. Dieser bespricht sich dann mit Ihrem/Ihren Teamleiter/n und erkennt oft einige Faktoren, die Ihnen Zeit verschaffen und liefert Ihnen einen Bericht ab, der die zeitliche Planung nahezu automatisch verbessert. In diesem Bericht wird Ihnen ein Schritt für Schritt Plan zur Verfügung gestellt, der alle ineffektiven Dinge in Ihrer zeitlichen Planung eliminiert.




Geheimtip 4 zeitliche Planung:


Definieren Sie einen festen Platz für Ihre Werkzeuge, oder die Gurke, die auf den Burger kommt. Beschriften Sie den Platz für die Gurken mit „geschnittenen Gurken“ und weißen Sie dem Mitarbeitern an die dafür vorgesehenen Plätze auch so zu verwenden. Irgendwann manchen diese das aus Gewohnheit und werden extrem Schnell in Ihrer Arbeit, sodass der Kunde seinen Burger schon hat, wenn er an das letzte Fenster beim Drive-in fährt. Das steigert die Motivation der Mitarbeiter, da sie plötzlich jeden hohen Kundendrang verarbeiten können. So entsteht ein Teamgeist und der Kunde ist überrascht über den schnellen Service. Voila! Sie haben eine Aufwärtsspirale gebaut!




Geheimtip 5 zeitliche Planung:


Setzen Sie diese Dinge regelmäßig und immer tiefgehend um, um die zeitliche Planung zu verbessern. Das Zahlt sich aus! Bis dann! Wir sehen uns bei den Marktführern.





Zeitliche Planung Berechnung-Tool








Berechnen





Jetzt Komentar schreiben!

letzter ArtikelÜbersicht nächst. Artikel

Dieser Blog Beitrag wurde am 09.07.2019 veröffentlicht. Autor: Sam



Samuel Zeh
schrieb vor 5 Monaten
Erster Kommentar
Schreiben Sie einen Kommentar. Wir würden uns sehr freuen. Wir lieben konstruktive Kritik oder einfache Frage. Sei der Erste!




Kommentar schreiben










Benachrichtigen bei neuen Kommentaren
Benachrichtigen bei Namensnennung


Keywords:

Zeitramen

Zeitliche Planung

Zeit

Planung

McDonalds

Zeiterfassungssoftware

Zeiterfassung

Tool

Zeitramen Trustpilot Zeiterfassungssoftware