So geht SEO
letzter ArtikelÜbersicht nächst. Artikel

So geht SEO - 5 Schritte die keiner kennt


Tipps für erfolgreiches SEO


Was ist eigentlich SEO oder SEA?


SEO (search Engine optimation) ist der Begriff für Suchmaschinen Optimierung. SEA dagegen ist für Leute, die viel Geld haben, aber oft eine schlechte Seite besitzen. SEA (Search Engine advertising) bedeutet soviel wie Werbung für eine Seite zu schalten. Daher kommt auch der Spruch unsererseits „Wer sich hoch käuft, hat irgendwann kein Geld mehr“ (TimeKEEP 2017).

Hier nun ein paar Dinge, die kaum einer Beachtet



1. Pagespeed


Der Pagespeed ist für Google eine Wichtige Sache. Google hat sogar extra AMP Websites zur Welt gebracht, um die Geschwindigkeit von Websites zu fördern.
Was ist Google PageSpeed? Google PageSpeed zeigt den offiziellen Status von Google an, der aussagt, wie sicher und schnell eine Seite geladen wird. Lassen Sie sich hier kostenlos den Google PageSpeed Index für Ihr Seite anzeigen: GOOGLE PAGESPEED Zum Vergleich: unsere www.zeitramen.com Website hat mobil als auch in der Desktopversion einen Wert von 100. So geht SEO!
Viele Optimieren Ihre Seite oft mit einem Google Page Rank von 30 aufwärts und geben sich kraftlos geschlagen - bei einem Wert von maximal 80. Das Liegt daran, dass CMS Systeme verwendet werden, die gar nicht dafür geeignet sind. Viele kennen WordPress. Das ist eine freie Platform, die es den Nutzern erlaubt ohne Programmierkenntnisse alles zu erreichen. Leider wird die Platform nicht mehr für die vorgesehene Verwendung, „word press“, für Blogger verwendet. Das Problem entstand dadurach, dass viele private Leute sich mehr und mehr damit beschäftigt haben. Unternehmer haben das erkannt und dort Software entwickelt, damit die Leute mit ihren Blogs auch Geld verdienen können. Heute kann man dort auch Webshops erstellen. Es ist aber eigentlich für Blogs gedacht, für Menschen, die nur Ihren Urlaub dokumentieren möchten.
WordPress ist ein System, das man sich kostenlos herunterladen kann und einfach den Schritten in der Installation folgen kann. So ist es für jeden möglich WordPress zu nutzen. Das Problem dabei ist, dass sich der Programmierer das Leben leicht gemacht hat. In dieser Software mangelt es nur so von Fehlern und unnötigen Dingen, da nicht Professionell dabei vorgegangen wurde. So springt, bei einer fertigen WordPress Webseite, eine Nutzeranfrage von Server zu Server, um sich die Tools der verschiedenen, meist kostenfreien, Softwareherstellern, um die Seite zu laden. Eine Serveranfrage ist der Prozess, der am Meisten Zeit benötigt und kann bei WordPress und anderen ähnlichen Anbietern nicht auf eine Serveranfrage Beschränkt werden, weshalb viele nicht über die 80 Google PageSpeed Punkte ohne Fleiß kommen.



Wieso ist der PageSpeed jetzt so wichtig für SEO? Google lässt jeden Tag so viele Websites wie möglich untersuchen. Dabei ist es schwer sich zwischen vielen Dateien (Beispiel WordPress) zurecht zu finden und den wenigen Text (1 Datei 2000 Wörter) zwischen den ca. 2’060 Dateien, die WordPress nach der Standard-Installation auf dem Server ruhen lässt, zu finden. Das macht Google so gar keinen Spaß und straft die Seite ab, indem Sie die Prioritäten herabsetzen. Daher sagen viele SEO-Spezialisten (die meisten sind sowieso keine :-) ), dass eine Optimierung eine immense Arbeit ist und, dass dies 9 Monate dauert bis Ihre Seite auf der ersten Seite von Google ist. Bei uns heißt der selbe Satz so: Nach 24 Stunden der SEO-Optimierung befindet sich die Seite unter den ersten 3 Plätzen bei Google. Wenn nicht wird sie den ersten Platz so lange für sich beanspruchen, bis die Unternehmen checken, dass WordPress für Freizeit-Blogger gemacht wurde.
Google freut sich also bei unserer professionellen Website und checkt fast jeden Tag, ob es was neues gibt, wie es gewöhnlich auch bei großen Zeitungen der Fall ist. Fazit: Der Google Pagespeed sagt aus, wie oft man bei Google unter die SEO-Lupe kommt.

so geht SEO google pagespeed Stadt mit Autos und Langzeitbelichtung

2. Der Code


Eine Website wird im professionellen Bereich einzigartig gecodet. Nutzt man ein CMS System, dann wurde der Code schon vor Jahren geschrieben (kommt auf das Alter der CMS Version an).
Ein CMS verwendet demnach also oft einen alten Code, der schlecht zu lesen ist. So geht SEO nicht. Heutzutage wird dennoch bevorzugt HTML5 verwendet. Das ist eine Struktur-Sprache, die alle Browser und Server verstehen sollten. Man muss sich das so vorstellen. Ein Wissenschaftler kommt mit seiner tollen, modernen Idee zu einer Uni, in der er die Idee präsentieren soll. Ihm wird gesagt, dass er sich auf Stellen in deren Büchern beziehen soll, sodass die Lernenden mehr davon haben. Also schaut er in das Buch und bemerkt, dass darin noch die alte deutsche Schrift verwendet wurde. Halb so wild denkt er. Als er dann die extrem verpixelten und tausendmal Kopierten Bilder ansieht, wird im Schwindelig vor Augen. Er denkt: „Naja, da bringe ich eben eigene Bilder mit“. Als er nun aber mit dem Text anfängt zu lesen, sagt er den Auftrag ab, da das Deutsch dem heutigen so fern war. So geht SEO auch nicht.

Ich denke, dass Google ähnliche Entscheidungen im SEO treffen muss. Da viele Menschen die Entscheidungen der Bot’s programmiert haben, so würden dies wahrscheinlich auch entscheiden.



3. Die Sprache


Wenn ein Gärtner einem Praktikanten sagt, er soll die „Chamaerops“ holen, dann weiß der Praktikant immer noch nicht was er holen soll. so geht SEO, denn genau so ist es auch mit Google. Der Google-Bot weiß nicht, was ein Unternehmen ist oder wie eine Bewertung aussieht. Das muss ich dem Google-Bot erst sagen. Schau mal hier - das ist eine Bewertung und das die maximale Anzahl, die eine Bewertung haben kann. Das nennt sich in der Fachsprache schemantische Daten. Daten, die nach einem Bestimmten Schema von Google erkannt werden. Auf schema.org werden all diese Strukturen aufgelistet, welche der Programmierer dann in die Seite einarbeiten kann. Wenn man nun also „Zeitramen Bewertung“ bei Google eingibt, so kann Google unsere Sternebewertungen in deren System auch abbilden. (Wir nutzen allerdings das gleiche System wie Google und mussten Google trotzdem mitteilen, was was ist). Dennoch entscheidet immer Google, ob sie die Rezensionen so anzeigen möchten, oder eben nicht. Das liegt im Vertrauen von Google. Bei uns war das allerdings schon nach 24 Stunden der Fall. Danke Google, dass Ihr unsere Arbeit schätzt.



4. Struktur


Eine Website kann man mit einem Haus vergleichen. Ein Kind sagt, dass es ein Haus mit einem roten Dach ist. Der Elektriker meint, dass es ein Haus mit sehr viel Starkstrom und intelligenten LS-Schaltern ist. Der Gärtner meint, dass das Haus erst fertig ist, wenn der Garten Grün ist. Als der Schreiner das Leere Haus sieht, denkt er nur, dass das nochmal teuer werden kann. Eine Website hat eben soviel Fachleute, die daran arbeiten können. Hier gibt es Spezialisten für SEO, Pagespeed, Funnels, Leads, Conversion, Texter, Psychologische Gestalter, einfache Grafiker, Programmierer, Sicherheitssprzialisten und vieles mehr. so geht SEO richtig.
Da stelle ich mir oft die Frage: Wie kann ein Freiberufler dies alles für 100 Euro erledigen? Da ich oft solche Angebote sehe wird mir oft schwarz vor den Augen. Diese Menschen sind nur auf deren Geld aus und interessieren sich nicht für den Nutzen dieser Seite. Klar für 100 Euro kann man nichts falsch machen. Dass kaum ein Unternehmen im Internet Erfolg bekommt, liegt wohl daran. Sie wurden auf den Arm genommen. Um zu erkennen ob Sie einen guten Anbieter haben schauen Sie einfach unseren anderen Blog Artikel an. LINK WIE ERKENNE ICH GUTE SOFTWARE (kommt bald!)

5. „DER SEO Funnel“


Viele verstehen was SEO ist, an Hand der Dinge die man sehen kann. Das ist oft der Titel (oben im Browserfenster), der Domainname (URL Bsp.: zeitramen.com), die Meta-description (Beschreibung bei Google), die h1 Überschrift (Erste große Überschrift) und den Text mit den Keywörtern.
Das ist auch schön und gut. Es gibt auch ein paar versteckte dinge, die nicht jeder Mensch sofort bedenkt. Beispiele sind die alt-Attribute der Bilder, oder title-Attribute der Links. Beim Hovern mit der Maus kann man diese oft auch einsehen. All diese sichtbaren Dinge werden irgendwie vom Nutzer wahrgenommen. Das Problem hierbei ist die Reizüberflutung, die unser Gehirn schon sehr gut verarbeiten kann. In Studien wurde getestet, was ein Nutzer beim Googeln alles wahrnimmt. Erschreckender Weise fehlen fast 80 Prozent, dessen, was tatsächlich erschien. Das liegt daran, dass unser Gehirn versucht zu fokussieren und blendet alle unwichtigen Inhalte aus. Was kann ich als Website Betreiber da also tun? Wenn Sie vor Publikum einen Stift nehmen und ihn auf ein weißes Blatt Papier richten und darauf Klopfen, so wendet sich der Blick der meisten Menschen auf den Stift. Genau das können Sie auch mit den gesuchten Wörtern tun. Lenken Sie den Blick auf den wichtigen Teil der Seite.

SEO auf Platz eins

6. Die Schritte danach…


Es gibt tausende Dinge, die zu beachten sind. Wie im Vergleich mit dem Haus, wissen Sie sicher, dass es nicht allein eine Agentur machen kann, die nur SEO anbietet. Vieles läuft eine bestimmte Reihenfolge ab, bevor es auch bei Google hoch angesehen ist. Glauben Sie mir, wenn der nächste Experte zu ihnen sagt, dass Ihre Seite frühestens nach 9 Monaten Erfolg haben kann, dann ist das kein Experte, sondern nur einer von vielen, die durch ein YouTube Video denken, sie könnten Geld mit SEO verdienen. Eine Website ist nicht nur das was ein Leihe sieht, sondern besteht aus tausenden Teilen, die entweder perfekt zusammen passen oder eben die Lampe nur einmal leuchtet, da die Haustür diese nach dem ersten Öffnen zerstört. BTW: Das tolle an einer perfekten Seite ist, dass man nur einmal viel Aufwand hat und danach alle im SEO auslachen kann (was man nicht sollte), da man damit seinen Standpunkt bei Google setzt, der nicht so einfach wieder verfällt.
Daher wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihrem SEO und hoffe Sie konnten mit diesem kleinen Einblick sehen wie viel Arbeit da eigentlich dahinter steckt. Bei Fragen können Sie gerne einen Kommentar schreiben, oder am aller liebsten unseren kurzen Blog Eintrag bewerten und teilen. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn die Google Ergebnisse bald wieder professioneller werden.



Mit freundlichen Grüßen



Euer TimeKEEP Entwicklungsteam für Elite-Websites






Jetzt Komentar schreiben!

letzter ArtikelÜbersicht nächst. Artikel

Dieser Blog Beitrag wurde am 20.06.2019 veröffentlicht. Autor: Sam



Samuel Zeh
schrieb vor 6 Monaten
Erster Kommentar
Hallo, hier ist der erste SEO Kommentar.
Bitte hier darunter einen Kommentar schreiben. Gerne etwas Feedback oder Ihre Erfolgsgeschichte.
Mit freundlichen Grüßen
Samuel Zeh




Kommentar schreiben










Benachrichtigen bei neuen Kommentaren
Benachrichtigen bei Namensnennung


Keywords:

Zeitramen

So geht SEO

SEO

SEA

Google

Suchmaschinenoptimierung

Google Pagespeed

Zeitramen Trustpilot Zeiterfassungssoftware